Allgemein

MIA-Miteinander Auszeit

Als Alleinerziehende/r kommt es leider nicht selten vor, dass einem alles über den Kopf wächst. Hier gibt es die Möglichkeit,über einen Antrag beim Hausarzt, gemeinsam mit den Kinde/ern über Überlastungssituationen hinwegzukommen. Dieses Angebot gilt für alle Betroffenen in ganz Österreich.

Primäre Zielgruppe sind Frauen oder Männer aus ganz Österreich, denen auf Grund von spezifischen Belastungsfaktoren Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen
drohen, und für die es sinnvoll ist, eine Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge, beziehungsweise zur Festigung der Gesundheit, in Anspruch zu nehmen.  – Hier klicken 

Was sind nun solche Belastungsfaktoren?

  • Mehrfachbelastung, Verantwortung als AlleinerzieherIn, Familienzerrüttung, Trennung, schwere Erkrankung(en) oder Tod eines Familienmitgliedes, Probleme bei der Lebensführung, Erziehungsprobleme;
  • Befindlichkeitsstörungen und Erkrankungen , wie z.B. psychovegetatives Erschöpfungssyndrom, Schlafstörungen, Haltungsschwächen, reaktive depressive Störungen oder Ängste;

Kinder können aus folgenden Gründen im Alter von 2 bis 12 Jahren aufgenommen werden

  • behandlungsbedürftige Kinder mit eigenen Diagnosen z.B.:
  • häufige Infektanfälligkeit, psychosomatische Beschwerden, reaktive emotionale Störungen, Ängste, Konzentrationsstörungen, ungesunde Essgewohnheiten
  • Kinder, die belastenden Situationen ausgesetzt waren, z.B.:
  • Trennung der Eltern, Sucht-, Todesfall- oder schwere Erkrankungen von Familienmitgliedern
  • nicht behandlungsbedürftige Kinder, für die es keine Unterbringungsmöglichkeit gibt

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *